Lascases

Lascases

Lascases (spr. Laskahs), 1) Emanuel Auguste Dieudonné L., Marquis de Lecossade, geb. 1766 auf dem Schlosse Las Cases bei Revel in Languedoc; trat in Seedienste u. wohnte mehreren Seetreffen bei, bereiste darauf die Colonien Amerikas, Neu-England, den Senegal, Isle de France u. beide Indien u. wurde nach seiner Rückkehr Schiffslieutenant. Während der Revolution emigrirte er, nahm 1792 am Feldzug unter dem Herzog von Braunschweig Theil u. ging dann nach England. Als Napoleon nach dem 18. Brumaire die Ausgewanderten zurückrief, kehrte auch erzurück, lebte mehre Jahre gänzlich zurückgezogen nur literarisch thätig u. wurde 1808 Reichsbaron, Kammerherr u. Maître des requêtes. Bei der Vereinigung Hollands mit Frankreich sandte ihn Napoleon dahin, um alle zur Marine gehörigen Gegenstände in Empfang zu nehmen, u. später in die Illyrischen Provinzen. 1814 ging er nach England u. kehrte nach Frankreich zurück, als Napoleon Elba verlassen hatte. Bei dessen zweiter Entsagung folgte er ihm nach Helena, wo er bis 1816 blieb, wurde aber dann auf Anlaß eines nach Europa geschriebenen Briefes, auf Befehl Hudson Lowes, von Napoleon getrennt u. nach Europa zurückgeschickt. In Frankfurt a. M. fand er einen sichern u. ruhigen Aufenthalt u. erhielt nach Napoleons Tode die Erlaubniß, nach Frankreich zurückzukehren. Seit 1830 mehrmals Deputirter, gehörteer zur äußersten Linken u. st. den 15. Mai 1842 in Passy. Er gab heraus: Atlas histor. (deutsch Karlsr. 1826, u. Ausg. 1843), unter dem Namen Le Sage schr. er: Mémorial de St. Héléna, Lond. 1823 f., 8 Bde., Par. 1830, 20 Bde., Auszug daraus, 3 Bde. (deutsch Dresd. 1824 u. Stuttg. 1824); Suite au Mémorial de St. Héléna, Par. 1824, 2 Bde. 2) Emmanuel Auguste Pons Dieudonné, Graf von L., Sohn des Vor, geb. 1800 zu Vieux Chatel im Departement Finistère, begleitete Napoleon ebenfalls nach St. Helena u. leistete ihm Secretärdienste; erbittert über das, Napoleon u. seinem Vater, seiner Ansicht nach, auf St. Helena angethane Unrecht, schlug er Sir Hudson Lowe um 1823 in London mit der Reitpeitsche über den Rücken, welches dieser als nicht geschehen betrachtete. An der Julirevolution von 1830 uahm er thätigen Antheil, gehörte in der Kammer zur dynastischen Mttte, begleitete 1840 den Prinzen von Joinville zur Abholung der Asche Napoleons nach St. Helena, schloß sich nach dem Staatsstreich an Louis Napoleon an, wurde von ihm 31. Dec. 1852 zum Senator ernannt u. st. 8. Juli 1854 in Passy. Er schr. (als Ergänzung zu seines Vaters Mémorial): Journal écrit à bord de la frégate la Belle-Poule, Par. 1841.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Emmanuel Augustin de Las Cases — Emmanuel Augustin Dieudonné Las Cases Emmanuel Augustin Dieudonné Joseph de Las Cases (* 21. Juni 1766 auf Schloss Las Cases bei Revel (Haute Garonne); † 15. Mai 1842 in Passy sur Seine, Département Seine et Marne) war französischer… …   Deutsch Wikipedia

  • Las Cases — Emmanuel Augustin Dieudonné Las Cases Emmanuel Augustin Dieudonné Joseph de Las Cases (* 21. Juni 1766 auf Schloss Las Cases bei Revel (Haute Garonne); † 15. Mai 1842 in Passy sur Seine, Département Seine et Marne) war französischer… …   Deutsch Wikipedia

  • Manuscripte — Manuscripte, Titel, durch das Manuscript von St. Helena in der politischen Literatur 1817–21 gewöhnlich; diente anfangs, um damit Vertheidigungen des Napoleonischen Systems u. nähere Erläuterungen über seine Zeit, später aber um politische… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Cases — Cases, Emanuel Auguste Dieudonne Comte las C., s. Lascases …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Lesage — (spr. Lesahsch), 1) Alain Réné, geb. 8. Mai 1668 in Sarzeau auf der Halbinsel Schuys bei Vannes in der Bretagne (jetzt Departement Morbihan), bildete sich in. dem Jesuitencollegium zu Bannes, studirte in Paris die Rechte, war dort[298]… …   Pierer's Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”