Laterān

Laterān

Laterān, 1) Platz in Rom, so genannt nach der Familie Lateranus, welcher der Platz mit seinen Gebäuden zur Zeit Nero's gehörte; nach der Hinrichtung des letzten Besitzers, Plautius Lateranus, eignete sich Nero den Platz zu, u. derselbe blieb kaiserliches Eigenthum bis zur Zeit Constantins d. Gr.; 2) Palast auf dem Lateranplatze (Domus Lateranorum), welchen Constantin d. Gr. dem Papste Sylvester geschenkt haben soll; liegt auf dem linken Tiberufer dicht an der Stadtmauer. Hier hatten die Päpste bis zur Verlegung des Römischen Stuhls nach Avignon ihren Sitz. Bei Gregors XI. Rückkehr nach Rom war der Lateranische Palast fast gänzlich verfallen, u. deshalb bewohnte dieser u. seit ihm alle Päpste den Vatican u. den Quirinal. Der Lateran brannte ab, u. Sixtus V. ließ durch Domenico Fontana einen neuen Palast bauen. Es finden sich gute Gemälde u. Sculpturen, auch die Capella Sanctorum, die Hauskapelle der Päpste, vom Jahre 383 u. um 1290 von Nicolaus I II. neu erbaut, in demselben. Innocenz XII. bestimmte ihn zu einem Hospital für arme Waisenmädchen (Ospicio Apostolico) u. vermachte dazu 30,000 Scudi; 3) die von Constantin in diesem Palaste erbaute Kirche des St. Johannes vom Lateran, die bischöfliche Kirche des Papstes (daher an ihrer Hauptpforte die Inschrift: Omnium urbis et orbis ecclesiarum mater et caput), an ihr der Balcon, von welchem herab der Papst das Volk segnet. An ihrem Hauptaltar, in welchem sich ein hölzerner Altar befindet, an dem Petrus Messe gelesen haben soll, darf nur der Papst auftreten. Sie enthält zugleich die berühmte Sella stercoraria. Durch eine feierliche Procession zu Pferde (Cavalcate) nimmt jeder Papst von dieser Kirche Besitz; 4) eine Kapelle auf dem besagten Platze, welche die Treppe (Santa scala) aus dem Hause des Pilatus, auf welcher die Religiosen knieend hinauf rutschen müssen, enthalten soll; 5) die von Constantin erbaute Kapelle S. Giovanne in fonte.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Lateran — and Laterano are the shared names of several architectural projects throughout Rome. The properties were once owned by the Lateranus family of the former Roman Empire. The Laterani lost their properties to Emperor Constantine who in turn gave it… …   Wikipedia

  • Lateran — Lat er*an, n. The church and palace of St. John Lateran, the church being the cathedral church of Rome, and the highest in rank of all churches in the Catholic world. [1913 Webster] Note: The name is said to have been derived from that of the… …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Lateran — Lateran, der Palast des Papstes nebst seiner eigentlichen Pfarrkirche zu Rom; die Familie des Plautius Lateranus soll zur Zeit der römischen Kaiser Eigenthümer des Platzes, worauf dieser Palast gebaut wurde, gewesen sein, und daher sein Name… …   Damen Conversations Lexikon

  • Lateran — c.1300, popular name of cathedral church of St. John Lateran at Rome, which is built on the site of the palace of the Plautii Laterani, a Roman family. As a papal headquarters, it was the site of five general councils of the Western Church …   Etymology dictionary

  • Lateran — [lat′ər ən] n. [< L Lateranus, pl. laterani, name of the Roman family (the Plautii Laterani) whose palace once occupied the same site] 1. the church of St. John Lateran, the cathedral of the pope as bishop of Rome 2. the palace, now a museum,… …   English World dictionary

  • Lateran — Lateran, 1) Congregation regulirter Chorherren von St. Salvator vom L.; von Rom aus über ganz Europa verbreitet, jetzt vermindert. Ihre Mitglieder genießen bei allen öffentlichen Gelegenheiten den Vorrang vor allen Geistlichen; 2) Congregation… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Laterān — Laterān, päpstlicher Palast in Rom, nach der vornehmen römischen Familie der Laterani benannt, denen er bis zur Zeit Neros, der den letzten Besitzer dieser Familie hinrichten ließ, angehörte. Der lateranische Palast wurde kaiserliches Eigentum,… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Lateran — Laterān, päpstl. Palast in Rom, von den Päpsten bis zum Exil in Avignon bewohnt, jetzt (seit 1843) in ihm das Museum Gregorianum Lateranense für heidn. und christl. Altertümer, daneben die Kirche des heil. Johannes (Laterankirche), die… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Lateran — Lateran, Platz und Palast in Rom, letzterer die alte Residenz der Päpste; die angebaute Kirche des hl. Johannes vom L. ist die eigentliche Kathedrale des Papstes, demnach die erste Kirche der kathol. Christenheit. In ihr wurden 5 Concilien… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Lateran — Der Lateran ist ein Bereich in Rom, der seit der Zeit Konstantins I. der offizielle Sitz der Päpste ist. Zum Lateran gehören die antike Päpstliche Erzbasilika San Giovanni in Laterano (auch Lateranbasilika genannt), das dazugehörige antike… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”