Rothe

Rothe

Rothe, 1) Johann, Kaufmann in Amsterdam; gehörte zu den Anhängern Kuhlmanns; er sah sich als einen von Gott erweckten Mann an, dem es zur Pflicht gemacht sei, das 1000jährige Reich errichten zu helfen; 1673 machte er seine Prophezeihungen mündlich u. schriftlich bekannt; er wurde, da er sich mit seinem Anhange nach Hamburg wenden wollte, in Gravenhaag gefangen genommen u. kehrte nach angenommener Belehrung über die richtige Auslegung der Bibel zur Besinnung zurück. 2) Richard, geb. 28. Jan. 1799 in Posen, studirte 1817–20 in Heidelberg u. Berlin Theologie, ging bis 1822 aufs Predigerseminar nach Wittenberg, wurde im Herbst 1823 preußischer Gesandtschaftsprediger in Rom, 1828 Professor der Theologie am Predigerseminar in Wittenberg u. 1832 Director desselben, 1837 Professor der Theologie, Director des Predigerseminars u. Universitätsprediger in Heidelberg u. 1849 Professor der Theologie u. Universitätsprediger in Bonn, kehrte aber 1854 nach Heidelberg zurück. Er schr.: Neuer Versuch einer Auslegung der Paulinischen Stelle Römer 5,12–21, Wittenb. 1836; Anfänge der christlichen Kirche u. ihrer Verfassung, ebd. 1837; Über das Bedürfniß der Predigerseminarien, Heidelb. 1838; Theologische Ethik, Wittenb. 1845 ff., 3 Bde. 3) August, geb. 1803 in Schwasen bei Glogau, erhielt seine wissenschaftliche Bildung auf dem Gymnasium in Glogau, widmete sich dann der praktischen Landwirthschaft, wurde 1830 Director der fürstlich Sulkowskischen Besitzungen im Großherzogthum Posen, gründete dort auf Schloß Buhn eine Landwirthschaftliche Lehranstalt, wurde 1852 Mitglied des Landesökonomiecollegiums in Preußen u. st. Ende April 1860 auf seinem Gute Karge. Er schr. unter dem Pseudonym Franz Nowak: Franz Nowak, der wohlgerathene Bauer, Glogau 1830,5. A. 1853 (auch ins Polnische übersetzt); Rechte Mitte in Bezug auf die Landwirthschaft, ebd. 1834,2. A. 1854; Handlung für angehende Landwirthe, Berl. 1841; Volksbuch für Schäfer, Bresl. 1844,3. A. 1852; Die Düngergrube des Landmanns Goldgrube, Lissa 1850, 2. A. 1854; auch gab er heraus: Landwirthschaftlicher Kalender, Glogau 1840–42, u. seit 1852 Preußische Landwirthschaftliche Dorfzeitung.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Rothe — ist der Name folgender Orte: Rothe (Beverungen), Ortsteil der Stadt Beverungen im Kreis Höxter in Nordrhein Westfalen Rothe ist der Familienname folgender Personen: Astrid Rothe Beinlich (* 1973), deutsche Politikerin (Bündnis 90/Die Grünen)… …   Deutsch Wikipedia

  • ROTHÉ (J.-P.) — Jean Pierre ROTHÉ 1906 1991 Le nom de Jean Pierre Rothé restera avant tout attaché à la sismologie. Son père, Edmond Rothé, professeur à la faculté des sciences de Nancy, appartenait à une famille de souche alsacienne qui avait opté pour la… …   Encyclopédie Universelle

  • Rothe — is a surname and may refer to:* Bendt Rothe, actor * Mechtild Rothe (1947), German politician * Richard Rothe (1799 1867), theologian* Rothé, a form of cattle in various roleplaying games See also * Roth …   Wikipedia

  • Rothe — Rothe,   1) Johannes, Chronist und Dichter, * Creuzburg um 1360, ✝ Eisenach 5. 5. 1434; um 1384 97 Ratsschreiber in Eisenach, ab 1387 als Priester nachgewiesen, 1421 Leiter der Stiftsschule im Chorherrenstift an der Liebfrauenkirche. Aus seinem… …   Universal-Lexikon

  • Röthe — Röthe, 1) so v.w. Färberröthe; 2) so v.w. zugerichteter Krapp; man unterscheidet Sommer , Keim , Winter u. Herbströthe, wovon die Sommerröthe die beste ist; 3) der aus den Krappwurzeln gewonnene Färbestoff, wogegen der aus dem Marke der Stängel… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Röthe — Röthe, Gustav, Germanist, geb. 5. Mai 1859 in Graudenz, studierte in Göttingen, Leipzig und Berlin, habilitierte sich 1886 in Göttingen und wurde daselbst 1888 zum außerordentlichen, 1890 zum ordentlichen Professor der deutschen Sprache und… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Rothe — Rothe, 1) Richard, prot. Theolog, geb. 28. Jan. 1799 in Posen, gest. 20. Aug. 1867 in Heidelberg, studierte in Heidelberg und Berlin, ward 1823 preußischer Gesandtschaftsprediger in Rom, 1828 Professor am Predigerseminar in Wittenberg und 1832… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Rothe — Rothe, Rich., prot. Theolog, geb. 28. Jan. 1799 zu Posen, gest. 20. Aug. 1867 als Prof. in Heidelberg, Vermittlungstheolog spekulativer Richtung, aber zugleich Hauptförderer des Protestantenvereins; Hauptwerke: »Theol. Ethik« (2. Aufl., 5 Bde.,… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Rothé — in universe subject = a described object = a fictional creature category = context Infobox D D creature name=Rothé alignment=True Neutral type=Magical Beast subtype= source=Forgotten Realms Campaign Setting first= mythical= based= wizards image… …   Wikipedia

  • Rothe — 1. Roth (1.). 2. Gelegentlich Herkunftsname zu den Ortsnamen Rotha (Sachsen Anhalt), Rothe (Nordrhein Westfalen) …   Wörterbuch der deutschen familiennamen

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”