Opus [1]

Opus [1]

Opus (lat.), 1) Werk, Handlung; O. herculĕum, Herculesarbeit, ein Werk, welches Riesenkraft erfordert; namentlich O. operatum, Handlung, bei welcher man nicht auf ihren moralischen Gehalt, sondern nur auf die äußere Form sieht; bes. eine religiöse Übung, wodurch man sich ungeachtet blos gedankenloser Abwartung, eine höhere Stufe in dem Himmel zu verdienen glaubt, ohne der sittlichen Besserung zu bedürfen, wie durch Beten, Fasten, Wallfahren etc.; 2) Kunstwerk; O. mallĕi (Bunzenarbeit), eine Art des Kupferstechens, wo man mit einem spitzigen Hammer auf die Kupferplatte schlägt u. durch tiefere u. flachere Punkte Schatten u. Licht des Bildes hervorbringt. Paul Flint von Nürnberg lieferte 1592 die ersten Platten dieser Art. Bes. 3 in der Baukunst die Art, die Steine in einer Mauer zu verbinden; so O. incertum, Steinverband, aus unregelmäßigen, rauhen Bruchsteinen bestehend; O. reticulatum (gr. Diktyotheton, Netzverband), Steinverband mit diagonal laufenden Fugen; 4) der Mauerbewurf, so O. rustĭcum, so v.w. Bäurisch Werk; O. tectorium, Mörtel zum Mauerbewurf, bestehend aus Kalk u. Sand; wenn statt des Kalkes seiner Marmor beigemischt war, so hieß es O. marmoratum, O. albarium (O. album), so v.w. Stuck; 5) Belegung od. Auslegung mit Steinen od. anderen Materialien, so O. musivum, so v.w. Mosaik, s.d.; O. alexandrinum, eine Art von künstlicher Steinbelegung der Fußböden (Mosaik) der Alten; man unterscheidet außerdem noch: O. lithostrōton, O. vermiculatum, O. tesselatum, O. sectĭle, O. spicatum (s.u. Mosaik), welche theils in verschiedenen Zeiten wechselten, theils sich in der Anordnung u. Verzierung unterschieden; O. testudinĕum, mit Schildkrot ausgelegte Präsentirteller u. Platten; 6) schriftstellerisches Werk. Vgl. Opera.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • opus — opus …   Dictionnaire des rimes

  • opus — [ ɔpys ] n. m. • 1832; mot lat. « ouvrage » ♦ Mus. Indication utilisée pour désigner un morceau de musique avec son numéro dans l œuvre complète d un compositeur (Abrév.Op.). Numéro d opus des œuvres de Bach (B. W. V.), Mozart (Köchel). Beethoven …   Encyclopédie Universelle

  • Opus — may refer to: Contents 1 Art and music 2 Publishing 3 Computing and technology …   Wikipedia

  • Opus — stammt aus dem Lateinischen (deutsch „Werk“) und steht für: Opus (Werk), die lateinische Bezeichnung für ein Werk, insbesondere eines Komponisten oder eines anderen schöpferischen Künstlers Opus (Band), der Name einer Musikgruppe, die Mitte der… …   Deutsch Wikipedia

  • opus — (izg. ȍpus) m DEFINICIJA 1. sva djela nekog umjetnika ili znanstvenika gledana kao cjelina [Krležin opus] 2. glazb. naziv kojim kompozitori obilježavaju djela redom, kako su nastajala SINTAGMA opus citatum (izg. opus citátum) navedeno djelo, usp …   Hrvatski jezični portal

  • Opus 40 — U.S. National Register of Historic Places …   Wikipedia

  • Opus — Sn Werk per. Wortschatz fach. (16. Jh.) Entlehnung. Entlehnt aus l. opus Werk .    Ebenso nndl. opus, ne. opus, nfrz. opus, nschw. opus, nisl. opus; operieren. ✎ DF 2 (1942), 259f. lateinisch l …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Opus — es la palabra en latín que significa obra. Puede referirse a: Música Opus, en música, alude a una obra concreta y numerada del repertorio de un compositor. Opus (grupo), grupo de música rock austríaco. Arquitectura Opus, tipo de elementos… …   Wikipedia Español

  • Opus X — Studio album by Chilliwack Released October 1982 Recorded Spring Summe …   Wikipedia

  • Opus No. 1 — is a popular song, composed in 1943 by Sy Oliver, with lyrics by Sid Garris. The tune is often titled Opus One, or Opus #1. It has become a standard song in the swing, jazz and big band repertoire. The song was a big hit for the Tommy Dorsey… …   Wikipedia

  • Opus — может означать: Opus (группа, Австрия) Opus (звукозаписывающий лейбл) Opus (кодек) См. также Magnum opus Опус (значения) …   Википедия

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”