Paulīnus

Paulīnus

Paulīnus, 1) P. Suetonius, s. Suetonius. 2) St. P., Pontius Meropius Anicius P., geb. 354 (353) in Bordeaux, wo sein Vater Präfect von Gallien war, er trat zum Christenthume über, erlangte 378 das Consulat u. 379 die Verwaltung der Provinz Campanien, wo er seinen Sitz von der Hauptstadt Capua nach Nola verlegte, weil hier St. Felix begraben lag u. durch seine Wunder alle Welt herbeizog. P. lebte 390–394 in Spanien, entsagte trotz seines großen Reichthums dem weltlichen Leben u. wandte sich dem geistlichen Stande zu; sein Genie als Dichter u. gelehrter Kirchenschriftsteller brachte ihm Ansehen, sein heiliger Lebenswandel hohe Verehrung. Er wurde Bischof von Nola, wo er seit 394 lebte (daher P. Nolanus), u. starb als solcher 22. Juni 431. Nach der Sage verkaufte er sich, da er sich früher aller seiner Reichthümer begeben hatte, beim Einfall der Vandalen, für den Sohn einer Wittwe in die Gefangenschaft, kam nach Afrika u. bestellte als Sklav den Garten eines vandalischen Fürsten, welcher ihn nachher aber freiließ. Sein Gedächtniß wird noch alljährlich zu Nola am 26. Juni gefeiert, u. Saverio de Rinaldis besang ihn in einem lateinischen Epos, Paolineis. Er schr.: Epistolae et poemata, Par. 1516, von Rosweyde u. Le Duc, Antw. 1622, von Le Brun Desmarettes, Par. 1685, 2 Bde.; vgl. Chifflet, P. illustratus, Dijon 1662. 3) St. P., geb. gegen 730 in Friaul, wurde 776 Patriarch von Aquileja, predigte mit Erfolg das Evangelium[758] in Kärnten u. Steyermark, war ein Gegner der Adoptatianer, in welchem Streite er Contra Felicem schrieb, u. st. 804; Opera, Vened. 1737.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Paulinus — (ein Diminutiv zu Paulus, Paul) ist der Vorname von Decius Paulinus, römischer Konsul Paulinus von Antiochia (Märtyrer), Heiliger, angebl. Martyrium während der Neronischen Christenverfolgung Paulinus (Konsul 277) Paulinus von Antiochien († 388) …   Deutsch Wikipedia

  • Paulinus — Paulinus/Paullinus is a Roman cognomen that can refer to: *Gaius Suetonius Paullinus, general who defeated BoudicaRoman consuls *Marcus Iunius Caesonius Nicomachus Anicius Faustus Paulinus, consul in 298 *Sextus Anicius Faustus Paulinus, consul… …   Wikipedia

  • Paulinus — Paulīnus von Nola, Pontius Meropius Anicius, der Heilige, geb. 353 zu Bordeaux, zuerst Staatsmann, 378 Konsul von Rom, lebte seit 394 als mönchischer Aszet in Nola, 409 Bischof das., gest. 431; christl. Hymnendichter, angeblich Erfinder der… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Paulinus, S.S. (14) — 14S. S. Paulinus, Ep. et Soc. M. M. (12. Juli). Die Geschichte dieser hhl. Martyrer gehört ganz der frommen Sage an. Der hl. Paulinus war zu Antiochia geboren und begleitete den heil. Petrus nach Rom, wo ihn der Apostelfürst zum Bischof weihte… …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

  • Paulinus, S. (17) — 17S. Paulinus, Ep. Conf. (10. Oct., al. 10. Jan.). Dieser hl. Erzbischof und Bekenner von York (Eboracum) in England wird im römischen und im großbritannischen Martyrologium »Apostel der sieben angelsächsischen Königreiche« genannt. Als der heil …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

  • Paulinus — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Paulinus ou Paullinus est un cognomen romain porté notamment par : Général romain Suetonius Paulinus, général romain qui remporta la victoire contre… …   Wikipédia en Français

  • Paulinus, S. (12) — 12S. Paulinus, Ep. Conf. (22. al. 23. Juni, 26. Juli). Dieser berühmte Heilige, dessen Lebensgeschichte außer von den Boll. vorzüglich durch Butler (Räß und Weis, VIII. 316–340) mit besonderem Fleiße bearbeitet wurde, hieß mit seinem… …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

  • Paulinus, S. (15) — 15S. Paulinus (31. Aug.). Die Lebensbeschreibung dieses hl. Bischofes stammt aus dem 9. oder 10. Jahrhundert. Wie diese erzählt, war er in Aquitanien von vornehmen christlichen Eltern geboren. Als der heil. Maximinus6 (s.d.) seine Heimath verließ …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

  • PAULINUS — I. PAULINUS Episcopus Trevirensis, successor S. Maximi. Contra Arianos fidem egregie tuitus, horum artibus in Phrygiam deportatus est, ibique exul obiit. A. C. 356. Hieron. in Chron. Sulpic. Seu. l. 2. c. 53. 55. Athanas. ep. ad Sol. et apol. de… …   Hofmann J. Lexicon universale

  • Paulinus, S. (1) — 1S. Paulinus, Patr. (11. al. 28. Jan.). Dieser hl. Paulinus, von Einigen Ausonius genannt, war eines der von Gott ausersehenen Werkzeuge, mit welchen Er die heilige Kirche zur Zeit Carls des Großen verherrlicht hat. Seine Eltern sollen… …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”