Neu-Britannien

Neu-Britannien

Neu-Britannien (New Britain), 1) Archipelagus des westlichen Polynesiens, nordöstlich von Neu-Guinea; mehre hochgelegene Inseln, vulkanischen Ursprungs, mit einem Gesammtflächenraum von 500 QM.; noch thätige Vulkane, gut bewaldete Berge, niedrige Küsten (zum Theil Korallenriffe) mit guten Häfen; fruchtbar an Palmen aller Art, Drachenblutbäumen, Gewürzen, Betel, Zuckerrohr, Bambus etc., Papageien, Kronentauben, hat aber wenige Säugethiere, mehr Krokodile, Schlangen, Spinnen, Krebse, Muscheln etc. Die Einw. gehören zum Stamme der Papuas, gehen nackt, mit Zierrathen an Armen u. Füßen, sind mißtrauisch, wild, kriegerisch, gute Schiffer. Dieser Archipelagus wurde wahrscheinlich schon im 16. Jahrh. von europäischen Seeleuten, zuerst bestimmt 1616 von Le Maire u. Schouten gesehen u. lange Zeit für einen Theil von Neu-Guinea gehalten, bis endlich 1699 der Engländer Dampier die Dampiersstraße fand; 1767 wurde der Archipelagus von Carteret u. 1793 von d'Entrecasteaux untersucht; 2) (Birara), größte Insel dieses Archipelagus, durch die Dampiersstraße von Neu-Guinea, durch den Georgskanal von Neu-Irland geschieden, schmal, gebirgig, wasserreich, hat mehre Häfen u. Buchten. Merkwürdigste Punkte: Cap Gloucester (an der Dampiersstraße), Cap Oxford, Cap Stephans. Um N.-B. liegen viele kleinere Inseln: Rook, Vulcano (mit Vulkan), die Gruppe Isles Françaises, darunter Forestier. Niedrige Inseln (Isles Basses, Echiquier), Stephens, Browns Reihe, Wishart. Die zweite größere Insel von N.-B. ist Neu-Irland (Tombara), 25 Meilen lang, 3 breit, gebirgig (Spitzen bis 8000 Fuß), gut angebaut, mit Producten u. Einw. wie N.-B. Vorgebirg St. Georg, Hafen Praslin. Inseln dabei: Portland-Islands, entdeckt 1767; Gerard de Nys (Garret Denis), fruchtbar; Sandwich, Sct. Jean. Die dritte größere Insel Neu-Hannover, gut bevölkert u. angebaut, gebirgig, von Neu-Irland durch die Byronsstraße (darin die Byronsinsel) getrennt; dabei die Inseln Squally (Sturminsel, Orageuse), Matthews, 6 Meilen lang; Anton-Caves etc.; 3) so v.w. Halbinsel Labrador, s.d.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Neu-Britannien — Neubritannien aus dem Weltraum (Juni 2005). Deutlich sind die Aschenwolken der Vulkane Langila und Ulawun zu sehen. Neubritannien (engl. New Britain; deutsch veraltet: Neu Pommern) ist ein Teil Melanesiens und gehört politisch zu Papua Neuguinea …   Deutsch Wikipedia

  • Neu-Hannover — Neu Hannover, 1) Insel, nördlich von Neu Britannien (westliches Polynesien); 2) Küstenstrich im westlichen Britischen Nordamerika; jetzt zu Neu Caledonien (s.d.) gehörig; 3) s. New Hanover …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Neu-Guinēa — (New Guinea, Papua), die größte Insel Polynesiens u. die größte Insel der Erde überhaupt, zwischen dem Indischen u. dem Stillen Ocean, nördlich vom Australcontinent gelegen, erstreckt sich von 0°30 bis 10°3 südl. Br. u. von 149° bis 169° östl.… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Neu-Frankreich — Neufrankreich (franz. la Nouvelle France) bezeichnete ursprünglich allgemein das in Nordamerika durch Frankreich zwischen 1534 und 1763 in Besitz genommene und teilweise kolonialisierte Territorium. 1608 wurde der Name Neufrankreich auch zur… …   Deutsch Wikipedia

  • Kriegsverbrecherprozesse in Neu-Guinea — Die Kriegsverbrecherprozesse in Neuguinea wurden von der australischen Kolonialmacht gegen japanische Militärpersonen (als Kriegsverbrecher der Kategorien B und C; jap.: BC級戦犯) oder deren Helfer wegen während der japanischen Besetzung dort und… …   Deutsch Wikipedia

  • Cabanatuan American Memorial — Chinesische Soldaten stürmen japanische Stellungen in der Schlacht um Tai erzhuang (März 1938) …   Deutsch Wikipedia

  • Guadalcanal American Memorial — Chinesische Soldaten stürmen japanische Stellungen in der Schlacht um Tai erzhuang (März 1938) …   Deutsch Wikipedia

  • Honolulu Memorial — Chinesische Soldaten stürmen japanische Stellungen in der Schlacht um Tai erzhuang (März 1938) …   Deutsch Wikipedia

  • Manila American Cemetery and Memorial — Chinesische Soldaten stürmen japanische Stellungen in der Schlacht um Tai erzhuang (März 1938) …   Deutsch Wikipedia

  • Papua American Marker — Chinesische Soldaten stürmen japanische Stellungen in der Schlacht um Tai erzhuang (März 1938) …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”