Jordān

Jordān

Jordān (spr. Schordang), 1) Charles Etienne, geb. 1700 in Berlin, war erst Prediger in der Uckermark, wurde unter Friedrich II. Geh. Rath, Curator der Universitäten u. Vicepräsident der Akademie der Wissenschaften in Berlin u. starb 1745; er sehr: Hist. d'un voyage lit., Haag 1735; Recueil de littérat. de philos. et d'hist., Amsterd. 1730; Vie de Lacroze, ebd. 1741, 2 Thle. 2) Camille de J., geb. 1769 in Lyon, focht in Lyon gegen den Convent, wurde besiegt u. floh nach der Schweiz, dann nach London; er kehrte 1794 nach Frankreich zurück u. wurde 1797 Deputirter des Rhonedepartements im Rath der Fünfhundert. Als zur royalistischen Partei gehörig u. mit Pichegru u. And. verbunden, wurde er am 18. Fructidor zur Deportation verurtheilt, floh aber u. hielt sich in der Schweiz u. Deutschland auf, bis er 1799 von Bonaparte die Erlaubniß zur Rückkehr erhielt; er lebte wegen seiner Schrift: Vrai sens du vote national pour le consulat à vie, Par. 1802, bis 1814 ohne Anstellung, wo er sich für die Bourbons erklärte; 1815 wurde er geadelt u. in die Kammer gewählt, wo er eins der gemäßigten royalistischen Mitglieder war. Er st. 1821 u. schr. mehrere politische Schriften über die Ereignisse seiner Zest; auch gab er französische Übersetzungen mehrerer Bruchstücke aus Schiller u. Klopstock heraus; seine wichtigsten Reden erschienen Par. 1826. 3) Jean Louis von I., geb. 1773 in Berlin, Enkel eines französischen Refugiés u. Bijouteriehändlers, studirte die Rechte, wurde Auscultator beim Stadtgericht in Berlin, 1796 Assessor, trat 1799 als Hülfsarbeiter in das Departement der auswärtigen Angelegenheiten, wurde Kriegsrath, dann Expedient der Staatskanzlei u. ging 1808 mit nach Ansbach, als dieses Land gegen Hannover abgetreten wurde. Im Kriege 1806 wurde er Mitglied des Comité administratif u. benahm sich immer im Interesse Preußens so gewandt, daß er sich sämmtliche französische Commandanten in Berlin zu Freunden machte u. viel zur Erleichterung der Kriegslasten der Provinz thun konnte. Er wurde Geh. Kriegsrath u. 1810 Generalinspector aller Häfen an der Ostsee, welchen wegen des Verhältnisses zu Frankreich gefährlichen Posten er mit Gewandtheit u. Muth verwaltete. Dann unterhandelte er mit Davoust in Magdeburg u. wurde nach Beendigung auch dieses Geschäfts vortragender Rath im Bureau des Staatskanzlers. Während der Feldzüge 1813 u. 14 war er dem Staatskanzler stets nahe, ging mit nach London, wurde wirklicher Geh. Legationsrath, ging mit zum Congreß nach Wien u. 1815 nach Paris, wurde geadelt, führte 1816 das Grenzberichtigungsgeschäft in Warschau u. die Regulirung der Contributionsgelder u. der Reclamationen in Paris, wurde Chef der zweiten u. dritten Section des Ministeriums der auswärtigen Angelegenheiten u. ging, um das Theilungsgeschäft zu Ende zu bringen, 1818 nach Dresden, folgte dem Staatskanzler nach Aachen zum Congreß u. wurde 1819 Gesandter in Dresden, brachte die definitive Theilungsacte u. die Regulirung der Elbschifffahrt zu Stande u. starb den 4. Septbr. 1848 in Dresden.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Jordan F1 — Jordan Grand Prix Jordan Grand Prix était une écurie irlandaise de Formule 1, basée à Silverstone en Angleterre et fondée en 1991 par Eddie Jordan. Jordan Grand Prix a participé à 250 Grands Prix de Formule 1 entre 1991 et 2005, remportant 4… …   Wikipédia en Français

  • JORDAN — (Heb. הַ)יַּרְדֵּן), river flowing from the Anti Lebanon mountains south through Lake Kinneret and emptying into the Dead Sea. The name Jordan is first attested in the 13th century B.C.E. Papyrus Anastasi 1 (13:1). In the Septuagint the Hebrew… …   Encyclopedia of Judaism

  • JORDAN (C.) — Le mathématicien français Camille Jordan fut le spécialiste indiscuté de la théorie des groupes pendant toute la fin du XIXe siècle et on lui doit de très nombreux résultats, tant sur les groupes finis que sur les groupes dits classiques, dont il …   Encyclopédie Universelle

  • Jordan — DatenVorlage:Infobox Fluss/GKZ fehlt Lage …   Deutsch Wikipedia

  • Jordán — puede referirse a: Contenido 1 Toponimia 2 Personajes 2.1 Nombre 2.2 Apellido 3 Véase t …   Wikipedia Español

  • Jordan —     The Jordan     † Catholic Encyclopedia ► The Jordan     (in Hebrew Yâdên, from the root Yârâd, to descend).     The difference of elevation between the highest point of this river (1847 feet above the sea level) and the lowest (1286 feet… …   Catholic encyclopedia

  • Jordan — Jordan, MT U.S. town in Montana Population (2000): 364 Housing Units (2000): 233 Land area (2000): 0.355158 sq. miles (0.919855 sq. km) Water area (2000): 0.000000 sq. miles (0.000000 sq. km) Total area (2000): 0.355158 sq. miles (0.919855 sq.… …   StarDict's U.S. Gazetteer Places

  • Jordan — prop. n. A landlocked country of the Middle East, surrounded by Israel, Iraq, Syria, and Saudi Arabia, and that area on the west bank of the Jordan river which was once claimed by Jordan, and is at present occupied by Israel and in part governed… …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Jordán — may refer to:* Elisabeth Jordán, a Spanish actress * Germán Jordán Province, province in the Cochabamba Department, Bolivia * Jordán Pond, pond inside city Tábor, South Bohemian Region, the Czech Republicee also* Giordano * Jordan… …   Wikipedia

  • JORDAN (M.) — JORDAN MICHAEL (1963 ) Né à New York, Michael Jordan est considéré comme le meilleur basketteur de l’histoire, sans doute le sportif le plus connu dans le monde à la fin du XXe siècle, et une star dont la renommée dépasse largement le cadre… …   Encyclopédie Universelle

  • JORDAN (P.) — JORDAN PASCUAL (1902 1980) Physicien allemand né à Hanovre et mort à Hambourg. Professeur aux universités de Rostock, de Berlin, de Hambourg, théoricien possédant un grand pouvoir d’abstraction et de synthèse, Pascual Jordan s’est intéressé… …   Encyclopédie Universelle

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”