Mosen

Mosen

Mosen, 1) Wilhelm von M., s.u. Prinzenraub. 2) Julius, geb. 8. Juli 1803 zu Marieney im Sächsischen Voigtlande; studirte seit 1822 in Jena Jurisprudenz, reiste 1824 nach Italien, kehrte 1826 zurück; wurde 1831 Actuar in Kohren, lebte seit 1834 als Advocat in Dresden u. wurde 1844 vom Großherzog von Oldenburg als Theaterdichter nach Oldenburg berufen, wo jedoch bald durch körperliche Leiden seine Thätigkeit gehemmt wurde. Er schr.: Der Gang nach dem Brunnen, Jena 1825; Lied vom Ritter Wahn, Lpz. 1831; Georg Venlot (Novelle), ebd. 1831; Gedichte, ebd. 1836, 2. Aufl. 1843; Heinrich der Finkler (Schauspiel), 1836; Novellen 1837; Ahasver (episches Gedicht), Lpz. 1838; Die Bräute von Florenz (Trauerspiel); Wendelin u. Helene (Tragödie); Cola Rienzi (Drama), 1836; Kaiser Otto III. (historisches Trauerspiel), 1840, gesammelt als Theater, Stuttg. 1842; Bernhard von Weimar (Trauerspiel), Lpz. 1855; Der Sohn des Fürsten (Trauerspiel), Oldenb. 1858; Johann von Österreich, u. (das Lustspiel) Die Wette; ferner: Der Congreß zu Verona, Berl. 1842, 2 Bde.; Bilder im Moose (Novellen), Lpz. 1846, 2 Bde.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • mosén — sustantivo masculino 1. Área: historia Título de los nobles de segunda clase en la Corona de Aragón: Mosén Fernando desafió al rey. 2. Título de los clérigos en los territorios de la antigua Corona de Aragón: Mosén Antonio dirá la misa del… …   Diccionario Salamanca de la Lengua Española

  • Mosen — Mosen, Julius, Dichter, geb. 8. Juli 1803 zu Marieney im sächs. Vogtland, gest. 10. Okt. 1867 in Oldenburg, besuchte das Gymnasium in Plauen, studierte seit 1822 in Jena die Rechte, reiste während seiner Studienzeit nach Italien und arbeitete… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Mosen — Mosen, Julius, Dichter, geb. 8. Juli 1803 zu Marieney im Vogtlande, seit 1844 Dramaturg zu Oldenburg, gest. das. 10. Okt. 1867; schrieb Epen (»Ahasver«, 1838), volkstümliche Gedichte (neue Ausg. 1898), den Roman »Der Kongreß von Verona« (1842),… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Mosen — Mosen, Julius, geb. 1803 zu Marieney im sächs. Voigtlande, Advokat, seit 1844 Dramaturg und Hofrath zu Oldenburg, ein begabter Dichter: Lyriker, Epiker, Dramatiker und Novellist …   Herders Conversations-Lexikon

  • Mosen — Mosen,   Julius, ursprünglich J. Moses, Schriftsteller, * Marieney (bei Oelsnitz) 8. 7. 1803, ✝ Oldenburg (Oldenburg) 10. 10. 1867; Jurist, u. a. 1834 44 Anwalt in Dresden, wo er zum Kreis um G. Semper und E. Rietzschel gehörte; dann Dramaturg am …   Universal-Lexikon

  • mosén — (Del cat. mossén, mi señor). 1. m. Título que se da a los clérigos en el antiguo reino de Aragón. 2. Título que se daba a los nobles de segunda clase en el antiguo reino de Aragón …   Diccionario de la lengua española

  • Mosen LU — LU ist das Kürzel für den Kanton Luzern in der Schweiz und wird verwendet, um Verwechslungen mit anderen Einträgen des Namens Mosenf zu vermeiden. Mosen LU …   Deutsch Wikipedia

  • Mosen — Der Name Mosen bezeichnet: die Gemeinde Mosen im Kanton Luzern, Schweiz; siehe Mosen LU das Dorf Mosen in Ostthüringen, Deutschland, seit 1995 Ortsteil von Wünschendorf/Elster den deutschen Dichter und Schriftsteller Julius Mosen (1803–1867)… …   Deutsch Wikipedia

  • Mosen — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Mosen désigne : Mosen, un village de Suisse. Mosen, un village de Thuringe Julius Mosen, un poète allemand Catégorie : Homonymie …   Wikipédia en Français

  • mosén — (Del cat. ant. mossenyen.) ► sustantivo masculino 1 RELIGIÓN Tratamiento que se da a los clérigos en algunas regiones. 2 HISTORIA Título que se daba a los nobles de segunda clase en la corona de Aragón. * * * mosén (del cat. «mossén», mi señor) 1 …   Enciclopedia Universal

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”