Bristol

Bristol

Bristol (spr. Brißt'l), 1) Gebiet in der englischen Grafschaft Somerset. 2) Stadt darin, an den schiffbaren Flüssen Frome u. Aton, mit Kettenbrücke[317] uner letzteren, 11/2 Meilen vom Meere entfernt, eine der ältesten Städte Englands u. einer seiner wichtigsten Handelsplätze. Der Stadttheil links vom Avon gehört zur Grafschaft Somerset, der rechts zur Grafschaft Gloucester. B. ist Sitz eines Bischofs (seit Heinrich VIII.), hat 800 Straßen u. Plätze (Squares), 10 Marktplätze, zahlreiche schöne Gebäude, 20 Kirchen (außer vielen Kapellen u. Bethäusern), darunter die Kathedrale (ursprünglich Augustinerkloster), die heilige Marie Redkliff-Kirche u. bischöflichen Palast, Börse, Privatbanken, Handelspalast, Kauf- u. Zollhaus, Bazar (1825 vollendet), schönes Rathhaus (1826 vollendet, 1803–1809 600,000 Pfd. St. darauf verwendet), Theater, See-Akademie, Universität (1829 eröffnet), Gymnasium, viele andere Schulen, öffentliche Bibliothek (15,000 Bände), Literarisches Institut, Pneumatisches Institut, viele Hospitäler u. Wohlthätigkeitsanstalten, Blindeninstitut, Armenhaus, Besserungsanstalt für verirrte Mädchen, Zuckerraffinerien, zahlreiche Fabriken von Teppichen, Wollen- u. Baumwollenwaaren, Spitzen, Segeltuch, Hüten, Leder, Seide, Seife, Fayence, Chemikalien, Eisen-, Kupfer-, Zinn-, Zink-, Messing-, Bronce-, Blei-, Farbe- u. Glaswaaren, Twistspinnereien, Bierbrauereien, Brennereien etc; lebhafter Handel (über 500 eigene Schiffe) vorzüglich nach Irland, Westindien, den Vereinigten Staaten, Newfoundland, Spanien, Portugal, Frankreich, Deutschland u. Rußland, auch starker Binnenhandel nach Wales. Der Import besteht vorzugsweise in Tabak, Wein, Zucker, Kaffee, Rum etc. u. beträgt jährlich über 1 Mill. Pfd. St. an Steuer. Eigene Schiffe für den Fischfang in Newfoundland; großer Hafen; Eisenbahnen über Bath nach London, über Cheltenham nach Birmingham, über Exeter nach Plymouth. Nach dem Census von 1851: 137,328 Ew. Eine schöne, durch gesunde Luft beliebte Vorstadt ist Clifton. In der Nähe von B. werden Steinkohlen u. die bekannten Bristoler Diamanten (unechte Edelsteine) gefunden. Beliebt u. zahlreich von Curgästen besucht sind die heißen, dem Karlsbad ähnlichen Mineralquellen zwischen B. u. Clifton in einer reizenden Lage am Avon; sie enthalten schwefelsaures Natron, kohlensauren Kalk u. Chlormagnesium, haben eine Temperatur von + 72–76° u. werden gegen chronische Brust- u. Nervenleiden, hartnäckige Diarrhöen, Blasenstein u. Störungen der Menstruation empfohlen. In der Nähe ist der Landsitz des Lord Clifford, Kingsweston, der Geburtsort der Dichter Coleridge u. Rob. Southey. – Nach der Sage stand B. schon 400 v. Chr., bestimmt erwähnt wird es erst um 430 n. Chr. Früher war B. fest u. hatte ein Schloß, wo König Stephan von der Kaiserin Mathilde gefangen gehalten wurde u. 1154 starb. Am 24. Oct. 1326 wurde die Stadt von den Truppen der Königin Isabelle gestürmt u. erobert. Oliv. Cromwell ließ es niederreißen. Heinrich VIII. gründete das dortige Bisthum; durch Schiffbarmachung des Avon 1727 hob sich der Handel der Stadt bedeutend. Den 18. Oct. 1831 gab der Einzug des der Parlamentsreform opponirenden Parlamentsgliedes Sir Ch. Wetherel zu Unruhen Anlaß, wobei das Zuchthaus, der bischöfliche Palast, die Zollhäuser u.a. Häuser geplündert wurden. Erst am 31. Oct. wurde die Ruhe durch Truppen wieder hergestellt. Vgl. Corry u. Evans, History of B., 1816; Britton, History and antiquities of Bristol cathedral, Lond. 1834. 3) Grafschaft im südöstlichen Theile des Staates Massachusetts in den Vereinigten Staaten von NAmerika, südlich von der Buzzardbai begrenzt; 201/2 QM. groß, an der Küste gute Häfen; ebener u. fruchtbarer Boden, reiche Eisenerzlager; wurde 1685 organisirt; 76,500 Ew., welche Schifffahrt u. Fischerei treiben. 4) Grafschaft im Staate Rhode-Island, östlich von der Mount-Hopebai, südlich u. westlich von der Narragansetbai, etwas über 1 QM. groß; Boden fruchtbar; 1746 organisirt; 8600 Ew.; Schifffahrt u. Fischerei. 5) Stadt daselbst mit Eingangshafen u. Gerichtssitz, auf einer Halbinsel, die sich südlich in die Narragansetbai erstreckt; Handels- u. Fabrikstadt; 1850: 4650 Ew. Während des Nordamerikanischen Freiheitskampfes wurde die Stadt von den Briten bombardirt u. fast gänzlich niedergebrannt. 6) Poststation in der Grafschaft Lincoln (Staat Maine), an der atlantischen Küste; 3000 Ew.; Schifffahrt u. Schiffbau. 7) Poststation in der Grafschaft Grafton, Staat New-Hampshire, Leder- u. Wollenwaarenfabrikation; 1150 Ew. 8) Poststation in der Grafschaft Addison, Staat Vermont, mit einer gelehrten Schule, Eisengießereien, Maschinen- u. Wagenfabriken etc.; 1400 Ew. 9) Postort u. Stadtbezirk in der Grafschaft Hartford, Staat Connecticut, an der Hartford- u. Fishkill-Eisenbahn, Uhren- u. Knopffabrikation, Messing- u. Eisengießereien, Maschinenbauwerkstätten etc.; 3000 Ew. 10) Postort u. Stadtbezirk in der Grafschaft Ontario, Staat New-York; 1750 Ew. 11) Poststation in der Grafschaft Bucks, Staat Pennsylvanien, am Delaware; 1850 Ew. 12) Marktflecken daselbst, am Delaware, an der New-York- u. Philadelphia-Eisenbahn u. einem Arme des Pennsylvania-Kanals, 1697 gegründet; 2600 Ew.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bristol LH — Bristol Bristol LH Hersteller: Bristol Commercial Vehicles Bauart: Linienbus Produktionszeitraum: 1967 1982 …   Deutsch Wikipedia

  • Bristol MW — Bristol Bristol MW Hersteller: Bristol Commercial Vehicles Bauart: Linienbus Produktionszeitraum: 1957 1967 …   Deutsch Wikipedia

  • Bristol RE — Bristol Bristol RE Hersteller: Bristol Commercial Vehicles Bauart: Linienbus Produktionszeitraum: 1962 1982 …   Deutsch Wikipedia

  • Bristol — Saltar a navegación, búsqueda Para otros usos de este término, véase Bristol (desambiguación). Bristol es una ciudad y un condado de Inglaterra y uno de los dos centros administrativos del sudoeste de Inglaterra (el otro es la ciudad de Plymouth) …   Wikipedia Español

  • BRISTOL — Ville britannique située dans le comté de Gloucestershire, sur le fleuve Avon, à proximité de l’estuaire de la Severn. En dépit de conditions de navigation difficiles (très forte ampleur de la marée dans l’estuaire), Bristol doit sa fortune à son …   Encyclopédie Universelle

  • Bristol HG — Bristol HG, Baujahr 1961 (links) …   Deutsch Wikipedia

  • Bristol — Bristol, NH U.S. Census Designated Place in New Hampshire Population (2000): 1670 Housing Units (2000): 928 Land area (2000): 4.742879 sq. miles (12.284000 sq. km) Water area (2000): 0.019775 sq. miles (0.051216 sq. km) Total area (2000):… …   StarDict's U.S. Gazetteer Places

  • Bristol F.2B — Bristol F.2 Bristol F.2 …   Wikipédia en Français

  • Bristol F.2a — Bristol F.2 Bristol F.2 …   Wikipédia en Français

  • bristol — BRÍSTOL, s.n. Hârtie albă, groasă, de calitate foarte bună, din care se fac copertele de cărţi şi cărţile de vizită; p. ext. carte de vizită. – Din fr. bristol. Trimis de valeriu, 21.03.2003. Sursa: DEX 98  brístol s. n. Trimis de siveco,… …   Dicționar Român

  • Bristol M.1 — Saltar a navegación, búsqueda Bristol Bullet Tipo Caza Fabricante …   Wikipedia Español

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”